März 30, 2020

Es reicht! Viele Mischkonzerne halten sich nicht an Erlass!

Zu allererst möchte ich mich bei allen Menschen bedanken, die mein Video vom Donnerstag geteilt haben. Mein berecthtigte Kritik wurde bereits in allen Kanälen zusammen gezählt über 100.000 aufgerufen und in allen WhatsApp Gruppen in Österreich, Deutschland und Schweiz geteilt.
Danke auch für die vielen Nachrichten per Mail, WhatsApp und auch telefonisch. Ich habe versucht den meisten zu antworten bitte aber um Verständnis, dass es mir nicht bei allen gelungen ist.

Jetzt zurück zum eigentlichen Thema:
Einleitend möchte ich festhalten, für die, die es immer noch nicht verstanden haben, den Discounter Hofer habe ich im ersten Video natürlich nur SYMBOLISCH für ALLE betroffenen Mischkonzerne genommen, die sich nach wie vor nicht an die Vorgabe der WKO und vielen anderen offiziellen Stellen halten. Bis heute verkaufen viele große Handelsketten sogenannte NON-FOOD-2 Produkte. Sie bewerben diese auch und die Ware steht in den Geschäften. Es gibt leider immer noch kein Gesetz, weil anscheinend das Überleben aller tausenden Einzelhändler unseren Politikern völlig egal ist. Mir ist auch vollig egal, welche Regierung, welche Partei, welche Personen gerade regieren, weil ich bin tatsächlich unparteiisch! Daher erlaube ich mir aufzurufen, BITTE MACHT ENDLICH SCHLUSS MIT DEM UNGERECHTEN WETTBEWERB!!

Und damit mich die letzten 5% auch wirklich verstehen, erkläre ich es deppensicher: Ich verlange NICHT die Schließung von den großen Handelsketten und Lebensmitteldiskontern. Ich gefährde KEINE Arbeitsplätze in diesen Bereichen. Ich schätze nach wie vor die notwendige Arbeit aller Angestellten in diesen Konzernen und Unternehmen.

Ich fordere einen fairen Wettbewerb in dieser schweren Krise.
Hunderte neue Gesetze wurden in den letzten Wochen beschlossen. Ich ziehe auch meinen Hut vor den Politikern, die jetzt solche tief einschneidenden Maßnahmen treffen müssen. Die gehen mit Sicherheit alle an Ihre menschlichen Grenzen.
Aber BITTE macht jetzt die Gesetze rasch für den fairen Wettbewerb fertig. Der jetzige Zustand für die tausenden fleißigen Einzelhändler ist nicht mehr tragbar.

Oder wollt ihr am Ende mehr Tode in der Wirtschaft durch Selbstmord, Herzinfarkt etc. wie Tote im Gesundheitsbereich? Glaube ich nicht. Dann reagiert bitte!

Ich bitte Euch wieder um massenhafte Teilung in allen Medien, damit der Druck für die Entscheidungsträger hoch bleibt. Erklärt Euren Kindern, dass es heuer zu Ostern nur ganz kleine, vielleicht selbstgemachte Geschenke, gibt. Später, wenn wir die Krise überstanden haben, können wir alle bei den kleinen fleißigen Geschäftsleuten, Shops, Händlern etc. einkaufen. Jedes Kind versteht das. Halten wir zusammen.

Noch etwas in eigener Sache:
Ich habe mit Hochdruck aufgrund der tausenden positiven Reaktionen eine Blogseite unter blog.matousek.at und eine facebook-Gruppe gegründet mit dem Namen „Matousek klärt auf!“.

Teilt auch diese Seiten bitte, damit wir in Zukunft gemeinsam gegen solche Ungerechtigkeiten kämpfen können. Danke Euch und bleibt´s gesund!